"Charlie", wie wir ihn nennen, stammt aus einer kleinen Hobbyzucht weit oben in Norden von Deutschland.
Als wir die ersten Bilder von ihm sahen, konnten wir kaum glauben, dass Uwe diesen tollen Kater abgeben wollte. Die Freude war groß, als er nach kurzer Zeit bei uns einzog. Sein kräftigen Typ und seine ansehnliche Größe haben uns sehr beeindruckt. Das Fell war dicht, nicht zu lang und es wies eine schöne, gleichmäßig braune Farbe auf.
Mittlerweile ist aus dem Jungkater ein stattlichen, imposanten Deckkater geworden.
Mit seinen 10 Monaten bringt er 6,5 kg auf die Waage.
Charlie lebt mit den Highlandern und den Birmas im gesamten Haus und ist der absolute Herrscher der Gruppe.
So vorsichtig und zärtlich er sich gegenüber rolligen Kätzinnen gibt, um so ungestümer und draufgängerischer ist er beim Spielen und Rumtollen.

 

 


Beizeiten haben dann die anderen Katzen keine Lust mehr und sie bringen sich vor der geballten Kraft  Charlies in Sicherheit.
Aber am liebsten liegt er gemeinsam mit seinen Katzendamen auf der Balkonterrasse. Gerne schaut er Vögeln beim Brüten zu, versucht Fliegen zu fangen oder lässt sich beim Dösen einfach nur den Pelz bescheinen.
Charlie geniest die Gesellschaft mit uns, wird aber nie ein Schoßhündchen werden. Rumtragen und Hätscheln ist nicht unbedingt sein Ding. Auch Fellpflege muss nicht  sein.
Uwe, dein Austin ist ein ganz toller, lieber Katerl!
Einen herzlichen Dank geht an die Nordsee zu dir!

Back